Abschied von Monika Steinhauser

Nach fast 25 Jahren im Münchner Flüchtlingsrat verabschiedet sich unsere Geschäftsführerin Monika Steinhauser in den Ruhestand.

So viele Jahre Einsatz für die Flüchtlinge, für eine Gesellschaft, für die man sich nicht schämen muss; Die Niederlagen und die Erfolge; Mitansehen zu müssen, welchen Schaden Unmenschlichkeit bei den Menschen anrichtet; Der Ärger und die Wut – wie schafft man es, dabei nicht bitter zu werden? Sie hat uns einen Spruch und ein Lied mitgegeben:

„Verbitterung ist wie Gift trinken und erwarten, dass dein Feind davon stirbt.“  Nelson Mandela

Ermutigung

Du, laß dich nicht verhärten
in dieser harten Zeit.
Die allzu hart sind, brechen,
die allzu spitz sind, stechen
und brechen ab sogleich.

Du, laß dich nicht verbittern
in dieser bittren Zeit.
Die Herrschenden erzittern
– sitzt du erst hinter Gittern –
doch nicht vor deinem Leid.

Du, laß dich nicht erschrecken
in dieser Schreckenszeit.
Das wolln sie doch bezwecken
daß wir die Waffen strecken
schon vor dem großen Streit.

Du, laß dich nicht verbrauchen,
gebrauche deine Zeit.
Du kannst nicht untertauchen,
du brauchst uns und wir brauchen
grad deine Heiterkeit.

Wir wolln es nicht verschweigen
in dieser Schweigezeit.
Das Grün bricht aus den Zweigen,
wir wolln das allen zeigen,
dann wissen sie Bescheid

Wolf Biermann