Save Me

Kampagne zur humanitären Aufnahme von Geflüchteten

Zum 850. Stadtgeburtstag im Jahr 2008 gründete sich die Save Me-Kampagne, welche die aktive Aufnahme schutzbedürftiger Geflüchteter aus dem Ausland in München forderte. Seit 2015 nimmt Deutschland jährlich Geflüchtete auf sicherem Wege im Rahmen des Resettlement-Programms der Vereinten Nationen auf, wobei Save Me als Anlauf- und Beratungsstelle für diese Personengruppe fungiert und u.a. erfolgreich Patenschaften zwischen Ehrenamtlichen und Münchner*innen vermittelt. Angesichts geringer Aufnahmezahlen im Vergleich zu den inzwischen über 70 Mio. Geflüchteten weltweit, setzt sich Save Me u.a. für den Ausbau humanitärer Aufnahmeprogramme in Deutschland ein und betreibt diesbezüglich Öffentlichkeits- und Informationsarbeit. Weitere Infos: www.save-me-muenchen.de

Kontakt

Dachauer Str. 21a (Hinterhof), 80335 München

089/ 120 217 16

E-Mail

 

Ansprechpartner*innen

Nina Klofac, Hannah Sommer, Marlene Berninger

 

Bürozeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag

10-12 Uhr