Diskussion: Solidarity Cities – auch in München!


Termin Details


Solidarity Cities – auch in München!
Diskussionsveranstaltung

Das Münchner Alarmphone Team lädt euch zusammen mit dem Bellevue di Monaco ,Münchner Flüchtlingsrat,der Karawane und Seebrücke München am Donnerstag, den 06. Dezember um 19 Uhr ins KellerAtelier des Bellevue di Monacos ein.

Wir haben Hagen Kopp von kein Mensch ist illegal aus Hanau eingeladen, der schon seit Jahren international zu dem Thema solidarische Städte/ Städte der Zuflucht aktiv ist. Er wird uns auf den aktuellen Stand bringen und über die kommunale Aufnahme von Geflüchteten im Kontext der Seenotrettung sprechen. Anschießend wollen wir gemeinsam überlegen, wie München zu einer Solidarity City werden kann.

Was ist die Idee dahinter? Wir wollen eine lebenswerte Stadt für alle Bewohner*innen schaffen. Eine soziale Gemeinschaft funktioniert am besten, wenn alle Beteiligten ihr Leben selbst gestalten können. Alle müssen wohnen, arbeiten und sich vernetzen können, wie es ihnen gefällt. Wir akzeptieren nicht, dass dies nur für Menschen mit deutschem Pass und dem nötigen Kapital möglich ist und fordern stattdessen eine Stadt für alle!

Seit den 1970er Jahren haben sich weltweit über 250 Städte zu Zufluchtsstädten erklärt. Sie wollen allen einen Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen gewährleisten und weigern sich, an Repressionsmaßnahmen gegen illegalisierte Menschen und an Abschiebungen mitzuwirken.

Wir rufen die kommunale Politik, lokale Institutionen (z.B. Kindergärten, Schulen, Betriebe, Kammern, Krankenhäuser) und die Zivilgesellschaft dazu auf, sich der Bewegung der Solidarity Cities anzuschließen.

Lasst uns darüber diskutieren, welchen kommunalen Gestaltungsraum wir einfordern und nutzen können! Wir sehen dieses Treffen auch als Möglichkeit an die schon entstandene Vernetzung von Initiativen und Bündnissen in diesem Jahr anzuknüpfen. Wir möchten den Fokus auf die verschiedenen Kämpfe legen und sie perspektivisch unter der Zielsetzung einer Solidarischen Stadt verbinden.

Wir freuen uns auf euer Kommen und auf eine produktive Diskussion!

Weitere Info‘s unter: www.solidarity-city.eu
www.fluechtlingsforschung.net/staedte-der-zuflucht
www.fluechtlingsforschung.net/sanctuary-cities-inder-brd
www.cityofsanctuary.org