Fachtag Abschiebungshaft


Termin Details


Abschiebungshaft ist gerade in Bayern ein häufig angewandtes Mittel, um Abschiebungen durchzusetzen. Die Gründe für die Abschiebungshaft können sehr unterschiedlich sein, dennoch bestehen klare rechtliche Regelungen, wie und wann Abschiebungshaft angeordnet werden darf, und gerade hier unterlaufen den Behörden immer wieder schwerwiegende Fehler, sodass ein erheblicher Anteil der Geflüchteten in Abschiebungshaft unrechtmäßig eingesperrt wird. Der Rechtsanwalt Peter Fahlbusch geht seit Jahren gegen die Praxis der Abschiebungshaft vor und hat zahlreiche Male die Freilassung der Inhaftierten erwirkt. Am Fachtag Abschiebungshaft wird Herr Fahlbusch die rechtlichen Grundlagen der Abschiebungshaft erläutern und insbesondere auf Verteidigungsmöglichkeiten eingehen. Des Weiteren werden Herr Dieter Müller vom Jesuiten Flüchtlingsdienst sowie Mathias Schmitt von der Amnesty Gruppe Eichstätt, welche beide regelmäßig die Haftanstalten in Eichstätt bzw. Erding besuchen, aus ihren Erfahrung berichten.

Für Verpflegung ist während der gesamten Veranstaltung gesorgt. Für Ehrenamtliche ist der Fachtag kostenlos. Hauptamtliche im Flüchtlingsbereich bitten wir um eine Spende von 20€.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 07.09.2018 unter:

info@muenchner-fluechtlingsrat.de

Veranstalter: Münchner Flüchtlingsrat, ai München – AK Asyl
In Kooperation mit dem BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung und Bellevue di Monaco

Programm

9.00 Uhr – 10.30 Uhr
Rechtliche Grundlagen/Hintergründe
PETER FAHLBUSCH | Rechtsanwalt | Hannover

Kurze Pause

11.00 Uhr – 12.00 Uhr
Rechte in der Abschiebungshaft
DIETER MÜLLER | Jesuiten Flüchtlingsdienst | München

Mittagspause

13.00 Uhr – 14.30 Uhr
Interventionsmöglichkeiten
PETER FAHLBUSCH | Rechtsanwalt | Hannover

Kurze Pause

15.00 Uhr – 16.30 Uhr
Herausforderungen in der Beratungspraxis
MATHIAS SCHMITT | Amnesty Eichstätt | Eichstätt

16.30 Uhr – 17.00 Uhr
Ausblick