Nächste Radiosendung: „Wohnungssuche in München und wie Flüchtlingen dabei geholfen werden kann“

Eine Sendung der Radiogruppe des Münchner Flüchtlingsrats –

Auf Radio Lora, am 30. Januar 2018 um 17 Uhr

Wer in München eine Wohnung sucht, weiß, was ihn erwartet. Die Bayernmetropole gilt bundesweit als die Stadt mit der größten Wohnungsnot. Auf eine freie Wohnung kommen im Schnitt 77 Interessenten. Sozial Benachteiligte wie zum Beispiel Geflüchtete haben bei der Konkurrenz wenig bis gar keine Chance, eine Wohnung zu bekommen. Dabei ist Wohnen ein soziales Grundrecht und gerade auch für die Integration von geflüchteten Menschen von entscheidender Bedeutung.

In unserer Sendung erzählt ein junger Syrer von seinen Erlebnissen bei der Suche nach einer eigenen Wohnung. Wir lassen uns erklären, was der Unterlagencheck des Münchner Flüchtlingsrats ist, der Geflüchtete bei der Wohnungssuche unterstützen soll. Außerdem berichten wir über eine Initiative des Vereins Münchner Freiwillige Wir helfen, die Wohnraum anmietet und an sozial Benachteiligte weitervermietet. Am Ende der Sendung stellen wir die wichtigsten Fragen und Antworten vor, die es bei der Wohnungssuche zu beachten gilt.