Über uns

mfr_karte_freund_front

Vor dem Hintergrund rapide steigender Flüchtlingszahlen gründeten 1987 die in den einzelnen Flüchtlingslagern im Stadtbereich und Großraum München aktiven Einzelpersonen und Flüchtlingsinitiativen den Münchner Flüchtlingsrat als Dachorganisation und Plattform für Erfahrungsaustausch, gemeinsame Öffentlichheits- und Lobbyarbeit.

Wir arbeiten überparteilich und überkonfessionell.

Schwerpunkte unserer Arbeit

Beratung und Vernetzung von Ehrenamtlichen

  • Beratung von ehrenamtlichen BetreuerInnen und MitarbeiterInnen anderer Flüchtlingseinrichtungen am Telefon, per e-mail oder persönlich
  • Informationsausstausch im monatlichen Plenum Westpark w
  • Fortbildungsveranstaltungen für Ehrenamtliche
  • Vermittlung von InteressentInnen an bestehende Initiativen und Einrichtungen für die Unterstützung von Flüchtlingen bei Behördengängen, durch Kinderbetreuung in der Unterkunft und Nachhilfe, Sprachpartnerschaften usw.

Hilfe für Flüchtlinge

Öffentlichkeitsarbeit

  • aktuelle Informationen sammeln, aufbereiten und weiterverbreiten
  • Aufklärung über die Fluchtgründe und Lebensbedingungen der Flüchtlinge in München:
      • Infomaterial
      • Infostände
      • Fachgespräche, Podiumsteilnahmen, Diskussionen, Vorträge

    Informationsveranstaltungen an Schulen und Ausbildungsstätten

  • save me-Kampagne zur Aufnahme von Flüchtlingen und Patenschaften für resettlement-Flüchtlinge

Pressearbeit

  • Interviewpartner für Journalisten, Wissenschaftler und Schüler

Lobbyarbeit

  • Gespräche mit PolitikerInnen und Behörden
  • Aufzeigen der praktischen Auswirkungen ihrer Entscheidungen für die betroffenen Menschen

Finanzierung

Für die Koordinations- und Vernetzungsarbeit mit Ehrenamtlichenerhalten wir einen Zuschuss von der Landeshauptstadt München. Ansonsten ist unsere Arbeit von Spenden abhängig.

Spenden

Qualität und Handlungsvielfalt unserer Arbeit hängen wesentlich von Ihren Spenden und Förderbeiträgen ab. Zweckgebundene Spenden verwenden wir ausschließlich für das angegebene Ziel (z.B. Fahrkarten zum Deutschkurs, Familienzusammenführung, Fußballtraining für junge Flüchtlinge in der Bayernkaserne, Asylverfahrensberatung durch den „Infobus“). Freie Spenden finanzieren auch unsere Beratungsarbeit im Büro, die Öffentlichkeitsarbeit, die Organisation von Veranstaltungen, Fortbildung für Ehrenamtliche etc.

Fußball wBankverbindung:

Münchner Flüchtlingsrat e.V.   Stadtsparkasse München                              IBAN:DE22701500000000314344          BIC:SSKMDEMM

Ehrenamtliche Mitarbeit

Der Kern des Flüchtlingsrats sind die Ehrenamtlichen, die sich mit ihrer Zeit und Kompetenz aktiv für Flüchtlinge einsetzen. Sie beraten Flüchtlinge, machen die Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit, die Spendenakquise, organiserieren Ausstellungen …

Sie engagieren sich in einer Flüchtlingsinitiative als PatIn, bei der Kinderbetreuung und Hausaufgabenhilfe in einer Unterkunft, durch Begleitung zu Behördengängen, mit einem Sport- oder Freizeitprojekt, oder – ganz wichtig – Hilfe bei der Wohnungssuche.

Trägerverein

Träger des mfr und der Projekte „Infobus für Flüchtlinge“ und „save-me-Kampagne“ ist der Münchner Flüchtlingsrat e.V. (vor der Umbenennung im  Jahr 2016: Verein zur Förderung der Flüchtlingsarbeit in München e.V.) Er ist als gemeinnützig anerkannt.

Organisation

In unserem Büro beraten ein kleines Team von Ehrenamtlichen und unsere Geschäftsführerin Flüchtlinge, Ehrenamtliche und wen immer sonst noch Fragen zum Thema Flüchtlinge hat.

Einmal im Monat treffen sich Aktive und Interessierte im Plenum. Sie tauschen Erfahrungen aus, informieren sich über neue Entwicklungen in Gesetzgebung und Behördenpraxis und beschließen Aktionen. Für jedes Anliegen gibt es ein offenes Ohr. Wer Interesse am Engagement für Flüchtlinge hat, kann hier Themen, Projekte und Leute kennenlernen. Nach Bedarf bilden sich Arbeitsgruppen zu bestimmten Themen oder Aktionen.